Crater Lake, Oregon

Gepostet von

Meine Freundin Julia hatte mir den Tipp gegeben, den Crater Lake zu besichtigen. Und ich kann nur sagen: „Danke, Julia!“

Gute vier Fahrstunden Stunden von der Oregon-Coast entfernt liegt dieser fast kreisrunde Kratersee in knapp 1900 m Höhe. Ab Roseburg geht es zwei Fahrstunden nonstop bergauf, bis man im Nationalpark immer in der Nähe des Kraterrandes mit dem Auto um den bis zu 592 m tiefen See fahren kann. Dabei werden zahlreiche Wanderwege angeboten – American Style (immer schön eben ausgebaut, nur keine Unwegsamkeiten oder Stolperfallen). Wir haben uns für den einzigen Abstieg zum See entschieden. Und ich mich für ein kurzes (!) Bad im eisigen aber wunderbar klarem Wasser.

Tipp:

  • Dino’s Ristorante Italiano in Roseburg – mal keine Buger, sondern richtig gutes italienisches Essen.
  • Die zwei Unterkünfte im Nationalpark direkt sind sehr teuer. Wir haben ein paar Meilen davor Pause am Diamond Lake gemacht, wo es ein sehr schön am See gelegenes Hotel zu bezahlbaren Preisen gibt.


  
  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *