Bay City Bull Blast

Gepostet von

Heute gab es das echte Texaserlebnis! Mit dem Auto ging es raus aufs Land nach Bay City, wo ein Rodeo stattfand und das gesamte Texas-Klischee bedient wurde, inklusive Menschen in Cowboy- und Cowgirl-Outfits vom Allerfeinsten. Da war ich in kurzen Hosen und Flipflops doch arg underdressed…

Man kann vom Bullenreiten halten, was man will – in diesem Ambiente war das ein absolut spektakuläres Erlebnis! Befremdlich und bemerkenswert zugleich war, dass zum Beginn der Veranstaltung in der Halle gebetet wurde, gefolgt von der Nationalhymne, beides im Stehen und sehr ehrfürchtig. Während der live gesungenen Hymne schwang der Cowboy auf dem Pferd natürlich die Stars and Stripes. In meinen Augen etwas fragwürdig, aber dennoch äußerst unterhaltsam: Zwischen den Bullenritten gab es noch einen Wettbewerb als „Showeinlage“, bei dem Kinder auf dem Rücken von mehr oder weniger wilden Schafen rodeomäßig durch die Arena ritten, bis sie wie die echten Rodeoreiter abgeworfen wurden – früh übt sich halt!

   
   

  
Da die iPhone-Kamera bei Staub und Dunkelheit nur bedingt gute Fotos macht, schaut doch mal auf der Veranstaltungswebsite nach Fotos.

 

Möchte jemand so ein T-Shirt als Mitbringsel?

 
Vor der Halle gab es noch Jahrmarkt, jede Menge Fressbuden und…. Bingoooo!! 🙂 

   

Kommentare

  1. Haaach Basti! Ich liebe deine Berichte! Machen mich ganz sentimental und ich bekomme ein merkwürdiges Gefühl von Heimweh ;-). Bin schon gespannt auf dein nächstes Abenteuer!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *